Vorwärts immer!

Ein Film von Franziska Meletzky

Berlin, 9. Oktober 1989: Anne (Josefine Preuß) lebt mit ihrem Vater, dem Schauspieler Otto Wolf (Jörg Schüttauf), alleine in Ost-Berlin – ihre Mutter ist in den Westen gegangen. Auch Anne hat große Pläne als Schauspielerin, kann sich das aber nicht mehr in der politischen Enge der DDR vorstellen. Ihr Plan steht fest. Mit einem gefälschten Westpass will auch sie „rübermachen“. Und sie ist schwanger, ausgerechnet von Matti (Marc Benjamin), dem Sohn von Ottos ärgsten Feind und Schauspielerkollegen Harry Stein (Devid Striesow). Als Anne mit dem Revolutionären August (Jacob Matschenz) nach Leipzig zur Demonstration fährt, um sich den Pass zu besorgen, Otto am Theater das geheime Stück „Vorwärts immer!“ probt, in dem er Honecker spielt, weiß Otto nur noch einen Ausweg. Als der „echte“ Honecker will er im ZK den Schießbefehl in Leipzig stoppen, um das Leben seiner Tochter zu retten. Ein waghalsiges und turbulentes Spiel auf Leben und Tod beginnt – in dem sich nicht nur Anne und August näher kommen, sondern auch Otto als Erich Honecker und die echte Margot…

VORWÄRTS IMMER! ist eine Produktion der Crazy Film in Koproduktion mit Roxy Film und der ARD Degeto. Produzenten sind Philipp Weinges, Günter Knarr, Koproduzenten sind Andreas Richter, Annie Brunner und Ursula Wörner.

Regie führt Franziska Meletzky („Stromberg“, „Es ist nicht vorbei“), hinter der Kamera steht Bella Halben („Exit Marrakech“). Für das Szenenbild ist Thomas Stammer („Herr Lehmann“, „Unsere Mütter, unsere Väter“) verantwortlich. Autor ist Markus Thebe („Polizeiruf 110: Jenseits und Hochzeit um jeden Preis“), zusammen mit Philipp Weinges, Günter Knarr und Franziska Meletzky. VORWÄRTS IMMER! ist gefördert von Hessen Invest, dem Medienboard Berlin Brandenburg (MBB), dem FilmFernsehFonds Bayern (FFF Bayern) und der FFA Filmförderungsanstalt.

Ab 12. Oktober 2017 im Kino

Weitere Infos folgen