USA 1966, 95 min
Regie & Buch: Bruce Brown

Man schreibt das Jahr 1963. Mike Hynson und Robert August zählen zu den besten Surfern der Welt und Bruce Brown ist ein Surf-Fanatiker, der schon ein paar Filme über diesen faszinierenden Sport gemacht hat, die aber kaum jemand sehen wollte.

Eines Tages, als es langsam Herbst wird in Kalifornien, beschließen die Drei ihrer Heimat den Rücken zu kehren, um dem Sommer hinterher zu reisen und an den aufregendsten Surfspots dieser Erde nach der perfekten Welle zu suchen. Heraus kommt ein beispielloser Trip um die Welt, der die Extremsportler von Amerika zu den wenig erforschten Gewässern Afrikas über die von Haien bevölkerten Küsten Australiens und Neuseelands bis hin zu den tropischen Paradiesen Tahiti und Hawaii führt. Auf Hawaii, am Cape St. Francis, werden schließlich alle ihre Träume wahr, als sie tatsächlich die sagenumwobene perfekte Welle reiten!

Die Idee zu THE ENDLESS SUMMER, mit einem Budget von 50.000 Dollar und aus rund 13 Kilometern (!) 16mm-Rohmaterial realisiert, entstand per Zufall. Eigentlich wollte Bruce Brown nur dem kühlen kalifornischen Winter entfliehen. Doch als ihm ein Reiseberater sagte, dass der Hin- und Rückflug von L.A. nach Kapstadt, Südafrika 50 Dollar mehr kosten würde als eine komplette Rundreise um die Welt, war das Projekt geboren: Brown beschloss mit seinen beiden Surfer-Buddies, die Bretter einzupacken und dem Sommer hinterher zu düsen, um ihn so „endlos“ zu machen.

Jetzt auf DVD, Blu Ray und als VoD

iTunes Amazon