SCHUMACHER kommt erstmals ins Kino | DCM

Der Film über den erfolgreichsten Piloten der Formel-1-Geschichte startet am 5. Dezember 2019

Berlin, 12. Mai 2019 – SCHUMACHER kommt ins Kino. Erstmals zeichnet eine filmische Dokumentation die Geschichte des erfolgreichsten Formel-1-Piloten aller Zeiten nach. Michael Schumacher gewann als einziger Fahrer der Geschichte siebenmal die Weltmeisterschaft der Formel 1, fünf Titel davon holte er in Folge. Nach seinem Rücktritt vom Rennsport im Jahr 2012 erlitt Schumacher bei einem Skiunfall im Jahr 2013 ein Schädel-Hirn-Trauma und wird bis heute medizinisch versorgt.

Regie führen Michael Wech und Hanns-Bruno Kammertöns. Wech, der zusammen mit Kammertöns schon Dokumentationen wie GUNTER SACHS: DER LEBENSKÜNSTLER (2013), DER MANN, DER UDO JÜRGENS IST (2014) oder BORIS BECKER: DER SPIELER (2017) gemacht hat, wurde mehrfach für seine teils internationalen Arbeiten ausgezeichnet.

Exklusiv unterstützt von Michael Schumachers Familie enthält der Film nie zuvor gesehenes Archivmaterial aus dem Besitz des legendären Rennfahrers. Anlässlich Michael Schumachers diesjährigem 50. Geburtstag und dem 25jährigen Jubiläum seines ersten WM-Titels (1994), zeigt SCHUMACHER Interviews mit Michaels Familie, seinen Weggefährten und Konkurrenten aus dem Rennsport. Der Film porträtiert nicht nur eine unvergleichbare Karriere, sondern auch die vielen Facetten eines komplexen Mannes: Den gnadenlosen und tollkühnen Formel-1 Piloten, den ehrgeizigen Sportler, den versierten Mechaniker mit einzigartigem technischen Gespür, den verlässlichen Teamplayer und liebevollen Familienvater.

„2019 ist ein bedeutendes Jahr für Michael Schumacher. Erst sein 50. Geburtstag im Januar und dann das 25-jährige World Cup Jubiläum im November. Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, das uns Michael Schumachers Familie und Management entgegenbringt. Ohne ihre Unterstützung wäre der Film nicht möglich gewesen“, sagt der Filmproduzent Benjamin Seikel von B | 14 FILM. Seine Produzenten-Partnerin Vanessa Nöcker ergänzt: „Es wird Zeit für diesen Film. Aber natürlich sind wir uns der Verantwortung, die wir hierbei tragen, sehr bewusst.“

Im Namen von Michael Schumachers Familie sagt seine Managerin und Vertraute Sabine Kehm: „Michaels herausragende Karriere verdient es, 25 Jahre nach seinem ersten von insgesamt sieben Weltmeistertiteln, gefeiert zu werden. Wir sind sehr glücklich darüber, dass dieser Film in solch sensiblen und ambitionierten Hände liegt.“

SCHUMACHER kommt im Verleih von DCM am 5. Dezember 2019 in Deutschland und in der Schweiz in die Kinos. Produziert wird der Film von Benjamin Seikel und Vanessa Nöcker von B | 14 FILM in Koproduktion mit DCM. Rocket Science übernimmt den Weltvertrieb, der bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes startet.

ÜBER B|14 Film
B|14 FILM – Benjamin Seikel und Vanessa Nöcker. Beide haben – viele Jahre im Filmgeschäft – 2017 nach einigen gemeinsamen Produktionen (u.a. BORIS BECKER – DER SPIELER, ARD/Netflix; DER REICHSTAG – DIE GESCHICHTE EINES DEUTSCHEN HAUSES, ARTE/NDR) beschlossen ihre Kräfte zu bündeln. Ihr letzter internationaler Film, die DCM Kino-Dokumentation PETER LINDBERGH – WOMEN’S STORIES, feierte auf der Berlinale 2019 Premiere.
Vor der Fusion produzierte Benjamin Seikel Margarethe von Trottas erste Dokumentation SEARCHING FOR INGMAR BERGMAN, die 2018 in Cannes Premiere feierte. Im fiktionalen Bereich war er 2013 als Ko-Produzent bei der Romanverfilmung von NACHTZUG NACH LISSABON tätig, was auch sein erster Kinoerfolg wurde. 2016 gewann er zudem den Deutschen Filmpreis in Bronze für den Spielfilm 4 KÖNIGE. Vanessa Nöcker produzierte Features, Dokumentationen und Serien vorrangig für ARD, ARTE und ZDF – als Produzentin, teils selbst als Regisseurin. Sie drehte darüber hinaus große Dokumentationen wie DU SOLLST LEBEN! und WIEDER VEREINT! für das ZDF, PAOLO CONTE für ARTE. Wie Seikel hat sie viel Erfahrung mit Biografien. Ihre Produktion HELMUT SCHMIDT AUßER DIENST gewann 2007 die Goldene Kamera.
ÜBER HANNS-BRUNO KAMMERTÖNS
Nach seinem Jura Studium war Hanns-Bruno Kammertöns zunächst als Herausgeber der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung in Essen tätig. 1989 trat er eine Stelle bei der Wochenzeitung DIE ZEIT an, wo er zunächst für das Dossier, das Magazin ZEIT-Leben und die Titelgeschichten verantwortlich war. Heute ist er Leitender Redakteur. Kammertöns arbeitete als Ko-Autor für TV-Dokumentationen für die ARD und ARTE. Gemeinsam mit Michael Wech realisierte er TV-Dokumentationen über Gunter Sachs, Udo Jürgens und Boris Becker.
ÜBER MICHAEL WECH
Michael Wech ist ein preisgekrönter Dokumentarfilm-Regisseur, der in Hamburg lebt. Er schloss sein Studium in Politikwissenschaften mit einem Master ab, nachdem er an der Universität Hamburg, Ankara und London studierte. In den 20 Jahren führte er Regie für zahlreiche Dokumentationen über kontroverse Figuren wie Gerhard Schröder und Marine Le Pen. In Zusammenarbeit mit Hanns-Bruno Kammertöns dreht er Filme über Gunter Sachs, Udo Jürgens und Boris Becker, welche für zahlreiche europäische Fernsehsender und Netflix lizenziert wurden. Seine derzeitige Kino-Dokumentation RESISTANCE FIGHTERS: DIE GLOBALE ANTIBIOTIKA-KRISE feierte seine Premiere beim Kopenhagener International Documentary Film Festival CPH:DOX vor.
Hanns-Bruno Kammertöns und Michael Wech werden repräsentiert von B | 14 FILM GmbH. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Kathrin Hoffmann: kh@b14film.com.

PRESSEKONTAKT

CHRISTIANE BIEDERLACK

Director Marketing & Communication | christiane.biederlack@dcmteam.com