GIRL gewinnt beim Zurich Film Festival | DCM

Der erste Spielfilm vom belgischen Regisseur Lukas Dhont hat den Hauptpreis des 14. Zurich Filmfestivals gewonnen. Die berührende Geschichte eines jungen Teenager-Mädchens, das als Junge geboren wurde und die davon träumt, Ballerina zu werden, wurde am Samstag als „Bester Internationaler Spielfilm“ ausgezeichnet – eine der prestigeträchtigsten Kategorien des Festivals.

Dies ist der neunte Preis für GIRL, zu dessen Auszeichnungen bereits die Queer Palm bei den Cannes Filmfestspielen zählt. Der Film ist zudem der offizielle belgische Beitrag für die Oscars. Viel Lob hat auch Hauptdarsteller Victor Polster für sein Spielfilmdebüt und der sensiblen Darstellung einer 15-Jährigen, die sich auf eine Geschlechtsumwandlung vorbereitet, bekommen.

vlnr: Dario Suter, Regisseur Lukas Dhont, Stephanie Candinas, Festivaldirektor Karl Spörri, Joel Brandeis | © AR/Getty Images Europe

 

 

GIRL läuft ab 18.10.18 in Kinos in Deutschland & der Schweiz.

In Deutschland übernimmt DCM das Booking & Billing für Universum Film.