DCM bringt die Toronto-Sensation I, TONYA nach Deutschland | DCM

DCM bringt die Toronto-Sensation I, TONYA nach Deutschland

By 27. Oktober 2017News

Auf dem diesjährigen Toronto Film Festival war I, TONYA eine Sensation, die Publikum und Kritik gleichermaßen begeistern konnte. DCM hat die Rechte an der schwarzen Komödie von Sierra/Affinity für Deutschland erworben und wird den Film am 22. März 2018 in die deutschen Kinos bringen.

Margot Robbie als Tonya Harding

Mit viel schwarzem Humor erzählt I, TONYA die unglaubliche, aber wahre Geschichte der Eiskunstläuferin Tonya Harding, um die sich einer der größten und verrücktesten Skandale der Sportgeschichte spannt.

Als erste Amerikanerin vollzog Tonya innerhalb eines Wettbewerbs gleich zwei sogenannten Dreifach-Axel, einem der anspruchsvollsten Sprünge im Eiskunstlauf. Ihr Name wird jedoch für alle Zeiten mit dem schlecht geplanten und 1994 stümperhaft durchgeführten Attentat auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan in Verbindung bleiben, das ihre Erzrivalin trainingsunfähig machen und Tonya den Sieg in den amerikanischen Meisterschaften sichern sollte – doch es kam anders…

Margot Robbie (THE WOLF OF WALL STREET) glänzt mit einer herausragenden Darbietung der hitzköpfigen Tonya Harding, ein schnauzbärtiger Sebastian Stan (LOGAN LUCKY) als deren impulsiver Ex-Mann Jeff Gillooly und eine brillante Allison Janney (JUNO) als Tonyas spitzzüngige Mutter LaVona Golden. Regie führte Craig Gillespie (LARS UND DIE FRAUEN), das Drehbuch stammt von Steven Rogers. Produziert wurde I, TONYA von Bryan Unkeless mitsamt seinem Unternehmen Clubhouse Pictures sowie Steven Rogers, Margot Robbie und Tom Ackerley über deren Firma Luckychap Entertainment. Len Blavatnik und Aviv Giladi sind ausführende Produzenten für AI Film, die das Projekt komplett finanziert haben.

I, TONYA wirft einen absurden, respektlosen und bissigen Blick auf das Leben und die Karriere von Tonya Harding in all ihrer hemmungslosen – und facettenreichen – Pracht.